Iuncti Sodales

Die Blume blüht nur kurze Zeit, wahre Freundschaft eine Ewigkeit!!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Windsory

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amira
Romanschreiberin
Romanschreiberin
avatar

Anzahl der Beiträge : 60399
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 22

BeitragThema: Windsory    Mi 13 Apr 2011 - 22:01

Windsory ist eine Stadt in den modernen Ländern.
Das heißt, man kann sie sich so wie z.B. Braunschweig vorstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://iunctisodales.forumieren.com
Amira
Romanschreiberin
Romanschreiberin
avatar

Anzahl der Beiträge : 60399
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 22

BeitragThema: Re: Windsory    Mi 13 Apr 2011 - 22:21

Avelyn saß am Frühstückstisch und schlief fast ein.
Sie hatte diese Nacht einfach nicht schlafen können...

zu viele Gedanken waren ihr durch den Kopf geschossen.


>> Morgen, Süße^^ <<
Caroline setzte sich ihr gegenüber.

Avelyn war sofort hellwach.
>> Morgen... <<

>> Ich schätze, du hast dich immernoch nicht an mich gewöhnt, was? ^^ <<
meinte Caroline und trank ihren Kaffee weiter.


>> Naja... es... ist recht schwer...
sich an die Anwesenheit einer Berühmtheit zu gewöhnen.... <<

Caroline lächelte und wollte etwas sagen, als die Tür sich öffnete und Taya reinkam, gefolgt von
genau derselben jungen Frau, die ihr auf der Bushaltestelle aufgefallen war.

Taya nickte den beiden Mädchen am Früchstückstisch zu und holte sich ein Glas Wasser,
während die junge Frau gleich zu Avelyn rüberging und ihr höflich die Hand schüttelte.

>> Hi, ich bin Samantha.
Wir ... haben uns ja schon auf der Bushaltestelle gesehen^^ <<

Sie war Avelyn gleich sympathisch...
da sie etwas Liebenswertes und gleichzeitig... Tollpatschiges an sich hatte.

>> Hi... ich bin Avelyn.
Freut mich dich kennenzulernen. <<

>> Die Freude ist ganz meinerseits ^^ <<
meinte die junge etwas plumpe Frau und setzte sich dann zu den beiden.

Taya lehnte sich an die Theke und trank ihr Wasser.

Caroline sah zu Samantha, wieder mit dem typischen Lächeln.

>> Sag mir Sammy... wie liefen deine ersten Prüfungen? <<

>> Ganz gut bis jetzt ^^
Ich habe zwar bei der einen oder anderen Stelle versagt, aber immerhin
die zweitbeste Arbeit geschrieben. <<

>> Und du sagst "Ganz gut"...
Entweder sind die anderen Studenten ziemlich dumm..
oder du bist wiedermal so bescheiden wie immer. <<
meinte Taya nur.

>> Ich tippe auf das Zweite. Mit hundertprozentiger Sicherheit. <<
meinte Alex, die gerade reinkam und eher an einen Halbzombie erinnerte.

Avelyn musste zugeben, dass es ihr morgens genauso erging.
Aber selbst als Halbzombie sah Alex noch gut aus.
Ihr schien das nicht aufzufallen... sie wankte zum Kühlschrank und goss sich erstmal
kalte Milch ein.


Taya sah in die Runde.

>> Es gibt schlechte Nachrichten...
die anderen wissen es schon. <<

Alle Anwesenden sahen sie an.

>> Die Dämonen haben herausgefunden, in welcher Stadt wir sind. <<

>> Verdammt... <<

>> Deshalb.. habe ich eine Gegenmaßnahme eingeleitet. <<
meinte Tays ruhig.

>> Wir... werden in die magischen Länder ziehen. <<

Caroline verschluckte sich an ihrem Kaffee und hustete erstmal in die plötzliche Stille rein.
>> Was?! Aber.... das kannst du doch nicht machen! <<

>> Doch, ich kann...
Ich muss sogar. <<
meinte Taya so kühl wie immer.

Caroline sah sie ungläubig an.

>> Du musst auch mit, Caro. <<

>> Wie soll ich das meinem Manager erklären? <<

>> Sag ihm, dass du wichtige familiäre Angelegenheiten hast und dringend wegmusst. <<
meinte Taya.
>> Es geht hier um unser aller Sicherheit. <<


Caro machte erst Anstalten zu widersprechen, dachte dann aber anscheinend nach und ließ es bleiben.

Alex musterte Avelyn kurz.
Denn Avelyn sah Taya eher ungläubig an.

>> Wo.. gehts denn hin? <<
fragte Alex dann.

>> Nach Benigner.
Das ist eine Schule für magische Wesen.
Ich denke, dort werden wir am besten aufgehoben sein. <<

Avelyn wusste nicht, was sie sagen sollte.

Sie... würde ihre Heimat verlassen?
Ihre... Familie und alles, was sie kannte?
Sie hätte Taya am liebsten getötet...
aber sie wusste, dass Taya nichts dafür konnte...

Und dennoch...
sie war so wütend....




In die altmodischen Länder?
Das... das war doch nur ein schlechter Traum...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://iunctisodales.forumieren.com
Amira
Romanschreiberin
Romanschreiberin
avatar

Anzahl der Beiträge : 60399
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 22

BeitragThema: Re: Windsory    Do 14 Apr 2011 - 13:09

Avelyn stand vor einer Tür, unentschlossen, ob sie klopfen...
oder am besten gleich gehen sollte.

Aber dann überwand sie ihre Zweifel doch und klopfte.

Als keine Antwort kam, öffnete sie zögerlich die Tür.
>> Mila? <<


Avelyn stockte der Atem, als sie in das "Zimmer" eintrat.

Das war kein Zimmer mehr...
es war... als wäre Avelyn durch die Tür...
in eine andere Welt gelangt.

Der Boden bestand aus.... waren das Wolken?

Avelyn trat vorsichtig drauf...
sie hatte einen weiche Auftritt, fiel aber zum Glück nicht raus.

Überall standen Pflanzen, die Avelyn an eine Mischung aus blühenden Apfelbäumen, Trauerweiden und Katzenpfötchen erinnerten...
Sie waren wunderschön... und beruhigten Avelyn sofort, obwohl sie gerade ziemlich verwirrt war.

Sie ging weiter und kam kurz darauf zu einem Hügel...

Dort war eine Art Hollywood-Schaukel...
Mila lag ruhig darin, hatte sich aber mit dem Rücken gegen die eine Wand der Hollywood-Schaukel gelehnt.

Vor ihr war erstreckte sich eine Traumlandschaft, die Avelyn nichtmehr aus ihrem Bann ließ.

Etwas so Schönes hatte sie nochnie gesehen...
und doch schien es ihr so... als würde ihr diese Landschaft, so traumhaft und nicht real sie auch war,
irgendwie bekannt vorkommen.

Sie ging langsam auf die Hollywood-Schaukel zu.

>> Mila? <<
fragte sie nocheinmal...

Vielleicht schlief Mila ja...
das hier war auf jeden Fall die beste Umgebung dafür.

>> Avelyn... weshalb bist du gekommen? <<
fragte Mila mit einer ruhigen und total gelassenen Stimme.

>> Ähm... <<

Ja... wieso war sie gekommen?

>> Setz dich doch zu mir ^^ <<
Mila setzte sich hin und deutete Avelyn sich neben sie zu setzen.

Avelyn setzte sich immernoch etwas benommen neben sie.

>> Wie ... wie hast du das.... hier gemacht? <<
fragte sie, da die Neugier sie langsam zerfraß.

Mila sah sich kurz um.

>> Das?
...
Das ist meine Kraft.
Ich kann Landschaften nach meinen Vorstellungen verändern. <<

>> Wirklich? Das ist ja... unglaublich.
Könntest du sogar.. in der Wüste einen Regenwald erscheinen lassen? <<


>> Ja, das könnte ich.
Aber nur in kleinen Maßen, da mir das viel Energie raubt. <<
meinte Mila lächelnd.

>> Wow... aber irgendwie passt das zu dir. <<
meinte Avelyn und sah sich um.

>> Meinst du? <<

>> Ja...soweit ich dich bis jetzt kennengelernt habe... bist du ziemlich verträumt. <<

Mila lächelte.
>> Hmm... du hast Recht.... <<
gab sie dann lächelnd zu und wurde etwas rot.


Avelyn beobachtete Mila lächelnd.
Das sah wirklich süß aus...

Bei Mila fühlte sie sich immer wohl...
Denn sie schaffte es einfach nicht böse auf sie zu sein..
Sie fand ja auch keine Gründe... dieses Mädchen tat keiner Fliege etwas...
Sie war so unschuldig und liebenswert... und doch so reif und weise....
Avelyn wusste nicht, ob Mila anders sein konnte...
Sie kannten sich ja nur einige Tage.

Aber sie mochte Mila... wirklich.

Aber deswegen war sie nicht hergekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://iunctisodales.forumieren.com
Amira
Romanschreiberin
Romanschreiberin
avatar

Anzahl der Beiträge : 60399
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 22

BeitragThema: Re: Windsory    Fr 15 Apr 2011 - 15:23

Avelyn tat sich nur schwer daran, ihrer energiegeladenen Führerin folgen zu können und hechtete
deshalb um die Ecken.

Alex war ziemlich schnell... auch ohne, dass sie lief...
und das fiel Avelyn zum Verhängnis, denn sie holte das schlanke
Energiebündel, das sich dennoch mit übermenschlicher Grazie auf dem Boden bewegte,
kaum noch ein.

>> Alex... keuch... warte! <<
keuchte sie noch und lief weiter.

Und schon prallte sie mitten in Alex Rücken, die stehengeblieben war.
Alex wurde dadurch etwas aus dem Gleichgewicht gebracht und stolperte nach vorne.

>> Woah... ganz ruhig, Avey ^.^
Du wirst mich später noch viel öfter umbringen können. <<
meinte Alex heiter, stubste Avelyn wie eine alte Freundin von der Seite an und rauschte weiter.

Avelyn folgte ihr irritiert und verwirrt...
Wieso war Alex so freundlich zu ihr? ... Sie verstand es einfach nicht....
Wie konnte man nur so gutherzig sein?


In der Zwischenzeit:


Gigi und Lola standen bei den Einkaufswagen und warteten auf Taya.
Gigi war jedoch ziemlich gelangweilt, also machte sie das, was sie immer tat, wenn ihr langweilig war:

Nur Mist....



>> Lola! Wollen wir ein Spiel spielen? ^^ <<
fragte sie so unschuldig wie sie konnte.

Lola sah zu ihr.
>> Wieso nicht.
Was willst du denn für ein Spiel spielen? <<

>> Ich will extremes Einkaufswagenfahren! <<
jauchzte Gigi freudig.

Lola sah sie verwirrt an.
>> Bitte was? <<

>> Ich zeigs dir! <<

Gigi eilte zu einem der Einkaufswagen und fuhr ihn dann zu Lola.
>> Steig ein^^ <<

>> Ähm...

...
na gut... <<
Lola sprang geschickt in den Einkaufswagen.
Sie vertraute Gigi... was aber heute ein großer Fehler war.


>> Supi^^
Wart hier, ich hol meinen Einkaufswagen.. <<
Gigi eilte los.


Der Supermarkt jedoch... war auf einem Abhang gebaut worden...
und deshalb fuhr Lolas Einkaufswagen los...
ohne, dass Lola es erst merkte.

Doch dann...
kam sie auf den Bürgersteig.

>> Gigi! <<
hörte man nurnoch.

Gigi drehte sich um und stockte.

Der Einkaufswagen, mit Lola drin, raste den Abhang runter.
Lola bangte gerade um ihr Leben...

Aber... es sah zum Totlachen aus!
Gigi kicherte kurz.

>> Was ist los? <<
ertönte eine ruhige Stimme hinter ihr.

Taya war wiedergekommen.

>> Ähm... Lola...
hat ein Problemchen^^" <<
meinte Gigi verlegen.

>> Was? Wieso? <<
fragte Taya etwas besorgt.

>> Schau mal den Abhang runter. <<


Taya sah runter und...
>> VERDAMMT!! <<

Der Einkaufswagen raste... mitten auf den Fluss zu... und Lola...
die hatte höllische Angst.


Taya lief los.

>> So ein Mist, so ein Mist, SO EIN MIST!!! <<


Gigi packte ihr Skateboard.

>> Hey!! Nicht ohne mich Spaß haben!! <<

Dann fuhr sie hinterher.





Alex kam mit Avelyn an der Hauptstraße an.

>> Also... was müssen wir noch besorgen? <<
fragte sie.

>> Ähm... wir müssen das... <<

Sie verstummte.

Denn da raste gerade Lola in dem Einkaufswagen an ihnen vorbei.

Alex sah Lola etwas... verwirrt und baff hinterher.


Da lief auch schon Taya hinterher...
dicht gefolgt von Gigi auf dem Skateboard.



Avelyn seufzte.

>> Ich bin im falschen Film... <<


Dann hörte man auch schon das Platschen von etwas auf dem Fluss.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://iunctisodales.forumieren.com
Amira
Romanschreiberin
Romanschreiberin
avatar

Anzahl der Beiträge : 60399
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 22

BeitragThema: Re: Windsory    So 24 Apr 2011 - 14:02

Avelyn sass im Wohnzimmer, neben ihr die frisch geduschte Lola.
Lola hatte sich zurueckgelehnt, waehrend sie und Gigi von Taya eine Moralpredigt erhalten hatten.
Taya war davongerauscht, um mit den anderen das WIchtigste wegen der morgigen Reise zu besprechen
und hatte Avelyn befohlen hier zu sitzen und nicht aus den Fenstern zu springen.

Avelyn sass recht eingemuckelt auf dem Sofa und erinnerte eher an ein stures Kind, als
an eine Jugendliche.

Lola laechelte.
>> So gehts hier jeden Tag zu....
Wenn mehrere Verrueckte unter einem Dach wohnen... nun ja... <<

Avelyn machte eine kurze Regung.
Lola musterte sie kurz.

>> Hey.. Taya hat das nicht so gemeint..
Sie... sorgt sich nur um dich... <<

>> Sorgen? Sie will mich fertig machen! <<
meinte Avelyn aufgebracht.


Lola dachte nach.

>> Ich glaube.. dass das ihre Art ist... zu zeigen, dass sie dich ja doch mag...
irgendwie... <<

>> Ich versteh sie nicht. <<


>> Das tut keiner so richtig. Sie ist... recht kompliziert... <<


>> Ich merks... <<


Taya sass mit Samantha und Caroline in der Kueche.

Samantha trank ihren Lieblingskaffee.

>> Ich hab das mit dem Fernstudium erledigt.
Ich werde in .. oehm.. Kapuda heisst die Stadt... glaub ich.. wohnen... <<

>> GUt.. ich dachte schon, wir mueessen dich zuruecklassen.
Und das waere eigentlich undenkbar. <<
meinte Taya ruhig und ruehrte nun schonseit einer Stunde in ein und demselben Tee rum, von dem sie
keinen einzigen Schluck genommen hatte.

Caroline beobachtete sie ein bisschen.

>> Du bist auch nicht ganz da, was? <<

>> Wieso sollte ich das nicht sein? <<
fragte Taya.


>> Frag das deinen Tee, Liebes. <<
meinte Caro grinsend.


Taya sah kurz zu ihrem Tee.

>> Hmpf.. <<
War ihr Fazit.


Caro hob eine Augenbraue.

>> Liebeskummer? <<
fragte sie mit einem frechen Grinsen.

>> Liebeskummer? Du willst mich wohl... <<


>> Du kommst wohl nicht mit Avelyn zurecht...
Womit macht sie dir das Leben schwer? <<


>> Sag mal... <<

Sie laechelte.
>> Tut mir leid, Taya.
Das musste einfach raus ^^
Und damit du mich nicht umbringst.
Ich habe alles mit meinem Manager geregelt. <<
meinte sie ruhig.


Taya seufzte und sah zu ihrem Tee.
>> Sehr gut.
Ich schaetze wir koennen anfangen zu packen. <<

Caro erhob sich und wollte schon davonstozieren.

>> Maximal drei Koffer pro Person. <<
sagte Taya mit einem inneren Grinsen.


>> Was? Das soll wohl ein Scherz sein! <<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://iunctisodales.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Windsory    

Nach oben Nach unten
 
Windsory
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Iuncti Sodales :: Tag 12-
Gehe zu: